Also heute machen wir eine typische syrische Nachspeise und die heißt Madlouka. Für Madlouka brauchen wir zwei Teile: Creme und den Teig. Für den Teig brauchen wir Mehlnudeln und die heißen Konafa. Zuckersirup: Wasser, Zucker und ein bisschen
Zitronensaft. Und geschmolzene Butter, Schlagsahne, Zucker,
Blumenwasser und ein bisschen Pistazien für die Dekoration. Erster Schritt: Wir müssen die Creme vorbereiten. Gut. Damit die Creme abkühlen kann. Für die Creme brauchen wir einen Liter Milch, Zucker, Grieß, Maisstärke und eine kleine Packung Vanillezucker. Alle Zutaten zusammen in den Topf geben. Die Milch muss zuerst kalt sein. Danach kochen wir sie auf dem Herd. Wir machen diese Nachspeise oder Süßigkeit
zu Festen, Partys oder zum Ramadan. – Immer?
-Ja. Also jetzt müssen wir die Milch auf dem Herd
kochen. Circa zehn Minuten. Jetzt müssen wir die Butter reinmachen. Ein bisschen…
… durchkneten? Ja, genau. Und jetzt müssen wir die Nudeln mit dem Fleischwolf
mahlen. Wir brauchen Zucker und Zuckersirup inzwischen. Das packen wir dann dazu auf den Herd, lassen das köcheln und kommen dann damit zurück. Zuerst müssen wir das Blumenwasser zugeben. Wir machen ein bisschen Sahne rein, damit
der Teig weich ist und bleibt. Was muss ich jetzt da machen? Ah, einfach flach machen? Ja, eine Form. Jetzt ist es fertig. Jetzt die Creme drauf. Ja, die Creme drauf. Also wie einen Kuchen anschneiden? Ja, genau! Jetzt will ich es probieren. Ja, bitteschön! Lecker? Es ist super lecker! Ich finde es toll, dass man dieses Blumenwasser
so sehr schmeckt.